Auszeichnung von Brot für die Welt und Diakonischem Werk

Seit dem 22. September 2015 ist unsere Gemeinde „Faire Gemeinde“. Als erste Kirchengemeinde Württembergs bekam sie vom Leiter des Diakonischen Werks, Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, die Auszeichnung für nachhaltiges und faires Handeln bei einer Feierstunde im Diakonissenmutterhaus in Stuttgart.

Er zeigte sich von der Breite und Vielfalt des Engagements in Mössingen sehr beeindruckt. Faires und nachhaltiges Handeln gehören für ihn zum diakonischen Auftrag der Kirche dazu. Der Blick für und der Wunsch nach Gerechtigkeit ist Teil der kirchlichen Identität. „Dazu sind wir da“, betonte er die Selbstverständlichkeit, mit der Kirche und Diakonie den Glauben in Taten umsetzen wollen. Wobei sich alle einig waren: Wir sind immer nur auf dem Weg. Gemeinsam mit Mössingen wurde auch Bad Mergentheim ausgezeichnet.  

Für unsere Gemeinde ist die Auszeichnung auch der Auftrag, diesen Weg weiterzugehen. Aufgaben gibt es mehr als genug. 

Auszeichnung zur „Fairen Gemeinde“: KGR Schürg, Pfarrersehepaar Dietz, KGR Müller, KGR-Vors. Haug, OKR Kaufmann(v.l.n.r.)